Die BAM – Haupteingang in Berlin-Steglitz.

Unser Leben ist bestimmt durch Technik und Chemie. Nahezu jeder Mensch geht so gut wie täglich damit um und vertraut darauf, dass die Technik sicher ist. Die BAM hat den Auftrag den Einsatz der Technik sicher und umweltverträglich zu gestalten. Hierzu untersucht sie Stoffe, Werkstoffe und Bauteile so wie natürliche und technische Systeme, überprüft ihre Zuverlässigkeit, testet Verfahren und entwickelt erforderliche Prüfmethoden und Standards.

Als material-technische und chemisch-technische Bundesanstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie hat die BAM in einigen Bereichen hoheitliche Aufgaben, insbesondere für den sicheren Umgang, den sicheren Transport und sichere Lagerung gefährlicher Stoffe. Die Palette der untersuchten Stoffe und Gegenstände reicht von der Silvesterrakete bis zum Transportbehälter für Atommüll.
Mit ihren 1800 Mitarbeitern, darunter rund 1000 Wissenschaftler, berät die BAM die Bundesregierung, Wirtschaftsverbände und unterstützt mit Gutachten Behörden sowie Gerichte. Die Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien ist eine wesentliche Aufgabe. Die BAM trägt außerdem zur Durchsetzung nationaler und internationaler Sicherheits- und Qualitätsstandards bei.

Die BAM ist durch ihre Forschung und Beratung sowie Prüfung, Analyse und Zulassung Dienstleister, Kooperationspartner und Informationsgeber für Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik in den Arbeitsschwerpunkten:
Analytische Chemie,
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen und Gefahrgütern,
Sichere und umweltverträgliche Verwendung von Materialien,
Sichere Betrieb von technischen Systemen und Prozessen
sowie Schadensanalyse und Schädigungsmechanismen an Werkstoffen und Konstruktionen – auch und gerade durch vorbeugende Untersuchungen im Labor.

Gemeinsame Berufungen mit Universitäten fördern neue wissenschaftliche Impulse in den Arbeitsbereichen. Die BAM kooperiert daher mit deutschen Hochschulen, zahlreichen außeruniversitären Forschungseinrichtungen und entsprechenden Einrichtungen im Ausland.

 

BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

 

Unter den Eichen 87, 12205 Berlin

Telefon 030 . 81 04 -0

Mail info(at)bam.de

Website www.bam.de

Kontakt | Impressum